Ernährung

October 25, 2013

0 | 0 | 0 | 0

Wer viel Sport treibt, muss auf eine spezielle Ernährung achten. Gesunde natürliche Ernährung lässt den Körper ausreichend regenerieren. Einfache biologisch hochwertige Nährstoffe sind leider Mangelware im Supermarkt geworden. Zucker und Fette in Industrieernährungsprodukten habe Krankheiten wie Diabetes, Fettsucht, Bluthochdruck und Krebs unter anderem zur Folge. Auch Gelenke leiden an den Folgen der Übersäuerung des Körpers.
 
Nahrungsergänzungsprodukte wie Energiedrinks, Vitamin – und Mineraltabletten oder Muskelaufbauprodukte sind unsinnig und häufig auch gesundheitsschädlich. Nur das Wissen über die Zubereitung saisonaler Nahrungsmittel, im richtigen Timing zu Sportbelastung und Ruhephasen schafft einen gesunden und ausgeglichenen regenerativen Aufbau des Körpers. In besonderes hohen Belastungssituationen wie bei Extremsportarten (z.B. Triathlon, Marathon, Rennradfahren oder Ballett) können bestimmte Nahrungsergänzungsprodukte sinnvoll sein.
 
Unverträglichkeiten (Allergien) gegenüber natürlichen Nahrungsmitteln sind selten – jedoch häufig bei industriell hergestellen Kunstprodukten der Nahrungsmittelindustrie. Dabei muss die traditionelle Entwicklung der Ernährungsweise in den verschiedenen Ländern berücksichtigt werden (z.B. Nordeuropa – Südeuropa – Asien – Afrika). Die Menschen vertragen daher ganz unterschiedliche Nahrungsmittel und Verarbeitungen. Kochen ist die Komposition dieses Wissens und Anpassung der unterschiedlchen evolutionären Lebensräume.
 
Gute Ernährung ist ein grundsätzlicher Baustein für Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Gelenkfunktion.