Osteopathie

July 18, 2013

0 | 0 | 0 | 0

Die wahrnehmende und behandelnde Hand und das Wissen zur exakten Anatomie und Physiologie ist der Schlüssel zur Selbstheilung und Wiederherstellung von dynamischen Funktionalitäten im Körper. Neben spezifischen „Techniken des Einrenkens“ (Chirotherapie und Manuelle Therapie www.dgmm-aemm.de) kommen besonders feinmechanische osteopathische Bewegungstechniken zum Einsatz (Craniosacrale Technik, Viszerale Technik, Parietale Technik, Myofasciale Technik). Die Osteopathie basiert genauso wie die Medizin auf den Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Körpers. Im Gegensatz zur Medizin, die heute fast nur noch auf radiologische Diagnostik und Labordiagnostik setzt, steht in der Osteopathie die Untersuchung mit der Hand und die Wahrnehmung des Untersuchers im Mittelpunkt. In der Therapie vermeidet sie durch Aktivierung der körperlichen Eigenregulation, die klassischen Tools der Medizin wie Tabletten und das chirurgische Messer. Osteopathie ist eine sanfte und den Körper respektierende Medizin. Daher ist Yoga eine ideale aktive Ergänzung in der Praxis.

 

Für mehr Informationen: www.dgom.de