Kongresse

Kreuzband

Kreuzbandkurs in Zürich 2013/10

 

Biologisches Heilen von akut verletzen Kreuzbändern ist mit einer neuen OP technik möglich (www.ligamys.com). Aufwendige Kreuzbandplastiken und längere postoperative Therapien und Entlastungszeiten werden vermieden. Im November 2013 wurde der erste Patient mit dieser Technik erfolgreich versorgt.

 

Knie

AGA Congress in Wiesbaden (
2013/09)

 

Scandinavische Studien belegen, der Meniskus muss erhalten bleiben, sonst droht Arthrose
. Kreuzbandoperation sind sinnvoll bei Sportarten mit hoher Anforderung auf die Stabilität des Kniegelenkes. 
Die Patellarsehnenplastik ist stabiler als Semitendinosussehnenplastik besonders bei anspruchsvollen Sprung – und Sprint Sportarten. Die Knorpelzelltherapie bei Knorpelschäden
 am Kniegelenk zeigt Erfolge, dennoch bleibt der Knorpelschaden ein Problem in der Orthropädie. Orthospacer als Puffer bei schmerzhaften Schultern
 mit Verlust Teile der Rotatorenmanschette oder bei Kniegelenken nach Meniskusteilentfernung scheinen interessante Entwicklungen zu werden. Die Anwendung einer Entlastungsfeder am Kniegelenk (KineSpring) wird in den nächsten Jahren zeigen, ob Teilgelenkersatz Operationen in einigen Fällen vermieden werden können. Die 
Hüftarthroskopie ist eine erfolgversprechende Therapie bei Hüftgelenksschmerzen geworden.

 

 

Knorpelschäden

Knorpelkurs Berlin  (2013/04)

 

Knorpelschäden sind heilbar und können auf längere Zeit wieder Belastungen standhalten. Matrix assozierierte Verfahren wie ACT/Codon eignen sich bei kritischer Indikation und Wahl des Patienten zur erfolgversprechenden Therapie von Knorpelschäden im Knie und Sprunggelenk.

 

 

Osteopathie

Osteopathie Masterkurs bei Maurice César (2013/02)

 

Nicht wöchentliche regelmäßige Osteopathie ist sinnvoll, sondern die gezielte Behandlung der primären Läsion besonders über die Fascien des Körpers, besondere Aufmerksamkeit ist den Fascien des Körpers zu widmen. “It´s so easy but you have to know of course the anatomie”.